Faszientherapie/ Bindegewebsmassage2018-02-15T21:00:41+00:00

Bindegewebsmassage

Auch als Kleingruppentraining möglich!

Bereits 1899 – vor über 100 Jahren!– äußerte sich A.T. Still in „Philosophy of osteopathy“ fasziniert von den Faszien, dem faserigen Bindegewebe des Körpers:

„Die Seele des Menschen mit all ihren Strömen puren Lebenssaftes scheint in den Faszien des Körpers zu fließen. (…) Ich kenne keinen Teil des Körpers, der es den Faszien als Forschungsfeld gleich tun kann. Ich glaube, dass sich beim Studium der Faszien mehr reichhaltige und goldene Einsichten auftun werden, als bei irgendeinem anderen Aspekt des Körpers.“

Hier eine wunderbar anschauliche Erklärung, warum Stretching so wichtig für uns ist von Dr. Gil Hedley

Die sogenannten Faszien bilden ein omnipräsentes Netzwerk aus derben Bindegewebs-Hüllen, -Strängen und –Schichten, das den Körper vielverzweigt durchdringt, umhüllt und in unzählige Beutel und Unterbeutel verpackt. Sie üben dadurch eine wichtige Stütz- und Verbindungsfunktion aus.

Aber das ist nicht Alles! Darüber hinaus enthalten sie zahlreiche, unterschiedliche Rezeptoren, die sie zu einem wichtigen Sinnesorgan machen. Ihre Durchtrittsstellen stimmen oft mit Akupunkturpunkten überein und die Meridiane der Akupunktur korrespondieren mit den Faszienlinien (Heine, 1995 und Langevin 2002).

Faszien enthalten kontraktile Elemente und stehen in Wechselwirkung mit dem Vegetativum, so dass über ihre Behandlung auf letzteres eingewirkt werden kann.

Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an Dr. Robert Schleip, einer der führenden Experte für Faszien, bei dem ich 2012 meine Kenntnisse über Faszien und Faszienbehandlung sowie Faszientraining in einer sehr interessanten Fortbildung noch vertiefen konnte.

In meiner Praxis werden die Faszien auf unterschiedliche Weise „bearbeitet“. Zum einen passiv während einer Heilpraktiker-Behandlung. Dies geschieht je nach Patient und Problematik durch sehr sanfte oder stärkere Bindegewebsmassage und Mobilisation der faszialen Strukturen und/oder durch Akupunktur.

Außerdem ist mir die Hilfe zur Selbsthilfe sehr wichtig! Darum zeige ich meinen Patienten und Personal Training Klienten gerne die wichtigsten Übungen zur Eigenmassage der Faszien mit Hilfe des Blackroll-Balls und der Blackroll-Rolle.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin gab es übrigens auch schon eine entsprechende Eigenbehandlung… die Tuina-Selbstmassage mit dem Gecko-Ball ! Und bei der Tuina-Massage handelt es sich auch um eine Art Faszien-Massage…