Beckenbodengymnastik2018-02-15T21:00:40+00:00

Beckenbodentraining

Auch als Kleingruppentraining möglich!

(Bild: Beckenboden)

Als „Beckenboden“ wird die gesamte Muskulatur bezeichnet, die die Öffnung des knöchernen Beckens nach unten abdeckt. Er ist besonders wichtig nach der Geburt eines Kindes oder in den Wechseljahren, wenn – bedingt durch den Östrogenmangel- die Beckenbodenkraft nachlässt. Aber auch nach Operationen aller Art im Unterleibs-Bereich ist der systematische Aufbau der Beckenbodenmuskulatur wichtig.

Ein funktionierender Beckenboden ist kraftvoll-elastisch, kann zum richtigen Zeitpunkt spontan kontrahieren ABER auch wieder entspannen. Diese Balance zwischen Kräftigung und Entspannung ist sehr wichtig, denn auch eine zu stark aktivierte (verspannte) Muskulatur in diesem Bereich kann zu Problemen führen.

In meinen Personal Trainings, Kleingruppen und auch meinen Rückenfit-Kursen im Aspria Hannover integriere ich den Beckenboden bereits seit vielen Jahren. Genau genommen seit dem Jahr 1999, als ich meinen ersten Sohn geboren habe und erstmals mit dem Thema in Berührung gekommen bin.